Unser Gemeindezentrum

Die Lukaskirche, eingeweiht 1969, ist ein Werk des renommierten Architekten Hans-Busso von Busse (1930- 2009). Die gesamte Architektur unserer Kirche sagt vor allem eines: Hier sollen Menschen aus dem ganzen Stadtteil sich treffen, sich austauschen, Gemeinschaft untereinander pflegen können. Der Architekt verwirklicht in der Anlage von Kirche und Gemeindezentrum das Konzept des weiten Raumes. Foyer, Gemeinderäume und Kirche bilden samt den angebauten Wohnungen eine bauliche Einheit. Wer das Gemeindezentrum betritt, hat den Eindruck, einen überdachten Marktplatz betreten. Die Übergänge zwischen Drinnen und Draußen sind fließend. Das Pflaster der Zuwege setzt sich im Inneren der Räume fort. Das gesamte Gebäude ist sehr schlicht gehalten. Nichts soll vom wesentlichen ablenken. Es gibt keinerlei schmückendes Beiwerk. Denn der eigentliche Schmuck jeder Kirche sind die Menschen, die sich hier treffen, um miteinander auf Gottes Wort zu hören, Gott in Gebet und Loblied anzurufen und einander in den Wechselfällen des Lebens beizustehen. Das Motto unserer Gemeinde lautet: "Einer trage des anderen Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen." (Galater 6,2).